Sojaprotein

Nicht jeder Kraftsportler hat das perfekte Gewicht. Für einen effektiven Muskelaufbau ist es notwendig, dass das Körpergewicht angemessen ist. Das Problem der meisten Diäten ist, dass man nicht nur Körperfett verliert, sondern eben auch an Muskelmasse parallel dazu abbaut.

Der Muskelabbau wirkt kontraproduktiv und hat zudem einen leistungsmindernden Einfluss. Gerade bei den betreffenden Sportlern gibt es die Möglichkeit Sojaprotein als Fleischersatz zu konsumieren. Würde ein übergewichtiger Bodybuilder weiterhin tierische Proteine verzehren, dann ist eine Gewichtszunahme einzukalkulieren. Durch das Sojaprotein kann trotz gleicher Menge an Nahrung eine Reduzierung des Körpergewichtes durchgeführt werden.

Es gibt allerdings unterschiedliche Formen, in welchen das Sojaprotein suppletorisch eingenommen werden kann. Da wäre zunächst das Sojaprotein-Isolat. Hierbei handelt es sich um einen Proteinanteil von rund 90 Prozent. Wie man an dem prozentualen Anteil erkennen kann, ist dies das effektivste und somit empfehlenswerteste Sojaprotein.

Besonders Kraftsportler sollte auf diese Form zurückgreifen, da dieser hohe Proteinanteil die Leistungsfähigkeit steigert und Entzündungen lindern kann. Auch die Sehnen und Muskelbänder können mit Hilfe dieses Isolates unterstützt werden.

Das Konzentrat dieses Eiweisses ist nur mit rund 70 Prozent Protein versehen. Wie man also erkennen kann, ist Soja nicht gleich Sojaprotein. Aus diesem Grund ist es wichtig, zu wissen, was man konsumiert. Zudem sollte man sich genau vorab informieren, ob dieses Supplement überhaupt geeignet ist. Ein Bodybuilder, der schon Probleme mit der Gewichtszunahme hat, der sollte bei tierischem Eiweiss bleiben.