Natural Bodybuilding

Bodybuilding wird immer mehr zum Trend und die Fitnessstudios füllen sich immer mehr und mehr. Bodybuilding ist ein Sport, der zum einen mit Ansehen verbunden ist, aber auch mit vielen Vorurteilen, vor allem, wenn es sich nicht im natürlichen Bereich abspielt bzw. kein Natural Bodybuilding mehr ist.

Doch wie lässt sich Natural Bodybuilding überhaupt definieren und wo wird die Grenze gesetzt?

Wie der Name schon sagt, ist Natural Bodybuilding die Art, Muskeln auf natürliche Weise aufzubauen. Dabei werden vor allem Steroide (Anabolika) und illegale Dopingmittel ausgegrenzt. Wie oft fälschlicherweise behauptet wird, sind die auf dem Markt erhältlichen Nährungsergänzungsmittel (Supplements) keine unnatürlichen Substanzen. Ganz im Gegenteil, Nährungsergänzungsmittel wie diverse Proteinpulver, Aminosäuren, selbst Vitamine und Mineralstoffe unterstützen den Muskelaufbau auf natürliche Weise indem sie z.B. wichtige Nährstoffe, die zu einem optimalen Muskelaufbau benötigt werden, liefern. Diese Nährungsergänzungsmittel sind vor allem Nährstoffe, die wir über eine natürlich Ernährung zu uns nehmen und zählen deshalb zum Natural Bodybuilding.

Für einige stellt sich die Frage, warum Testosteron, obwohl es eine körpereigene Substanz ist, nicht mehr zum Natural Bodybuilding zählt. Testosteron ist ein anaboles Hormon und es mag zwar sein, dass der Körper Testosteron selbst produziert aber anders wie bei zum Beispiel Creatin wird Testosteron nicht durch die Nahrung aufgenommen, deshalb ist die orale Einnahme oder das Injizieren von Testosteron und das damit verbundene Anheben des Hormonspiegels nicht mehr natürlich. Beim Natural Bodybuilding sind bestimmte Substanzen wie Anabolika, Wachstumshormone, Dopingmittel und sonstige Substanzen, die auf der Dopingliste stehen ein absolutes Tabu und können selbst bei bestimmten Wettkämpfen zu langjährigen Sperren führen.

Man setzt also auf das natürliche Leistungsvermögen und somit ist es nicht das Ziel, so schnell wie möglich maximale Muskelmasse aufzubauen und über das eigene genetische Limit hinauszugehen, sondern vielmehr eine Lebenseinstellung, bei der man sich eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise angewöhnt und Krafttraining und Ausdauertraining betreibt, dabei aber auf chemische Hilfsmittel komplett verzichtet, was im Profibereich nicht der Fall ist.

Meistens wird die Nachhilfe mit illegalen Substanzen nicht gerne zugegeben. So ist es nicht immer gleich ersichtlich ob ein Sportler Anabolika einsetzt oder ob seine Muskelmasse völlig natürlich entstanden ist. Im Profisport sagt einem der gesunde Menschenverstand, dass dort nicht mehr ohne „Hilfe“ trainiert wird. Trotzdem, oder genau deshalb ist Doping im Bodybuilding ein umstrittenes Thema.

Jedoch ist jedem selbst überlassen, wie weit er dabei geht, ob er beim Natural Bodybuilding bleibt oder ob er auf Steroide zurückgreift und über das genetische Limit hinausgeht, was beim Natural Bodybuilding nicht möglich ist. Dies bedarf aber reichlich an Erfahrung in Bezug auf das Training, die Ernährung und Bodybuilding allgemein. Außerdem sollten jedem noch die möglichen gesundheitlichen Folgen, selbst Spätfolgen, im Klaren sein, bevor man sich an bestimmten Substanzen vergreift.