Tribulus Terrestris

Das Spektrum an Hilfsmitteln und Supplements im Bodybuilding ist groß.
Eines davon nennt sich Tribulus Terrestris. Doch inwiefern ist es im Bodybuilding nützlich und welche positiven und negativen Eigenschaften hat es?

Positive Auswirkung auf die Testosteron- und Spermienproduktion

Testosteron ist das wichtigste männliche Sexualhormon und wichtig für den Muskelaufbau beim Mann. Ein Mangel an Testosteron kann zu vermindertem Muskelaufbau führen und wie es die Natur vorgesehen hat, nimmt der Spiegel an Testosteron mit zunehmendem Alter ab. Untersuchungen ergaben, dass sich Tribulus Terrestris positiv auf die Testosteronproduktion auswirken kann und die Qualität der Spermien verbessern soll. Die Einnahme von Tribulus Terrestis bewirkt einen Anstieg des luteinisierenden Hormons. Das luteinisierende Hormon (LH) ist ein Hormon der Hirnanhangdrüse, welches die Hoden dazu anregt, Testosteron zu produzieren. Des weiteren regt es die Produktion eines weiteren Hormons in der Hirnanhangdrüse an, das follikel-stimulierendes Hormon (FSH). Das FSH regt die Hoden dazu an, mehr Spermien zu produzieren.

Welche Nebenwirkungen bringt Tribulus Terrestris mit sich?

Tribulus Terrestris wird eine leicht diuretische (harntreibende) Wirkung zugesprochen, was zu vermehrtem Harndrang führen kann. Bei älteren Männern ist eine Aromatisierung (Umwandlung in Östrogen und DHT, einer anderen Form von Testosteron) des erhöhten Testosteronspiegels nicht ausgeschlossen.

Optimale Dosierung von Tribulus Terrestris

Es wird eine Dosierung von 750-1000mg täglich empfohlen, damit Erfolge auch erzielt werden können. Jedoch ist es wissenschaftlich nicht dokumentiert, welche Dosierung welchen Effekt auslöst. Es lässt sich jedoch sagen, dass es bei jedem Einzelnen individuelle Unterschiede bei der Dosierung gibt. Die empfohlene Höchstdosierung des jeweiligen Herstellers sollte dennoch nicht überschritten werden.

Fazit
Wundermittel gibt es bekanntlich nicht. Jedoch kann es im zunehmenden Alter nicht schaden, besonders wenn man Krafttraining betreibt, Tribulus Terrestris zusätzlich einzunehmen, da gerade im höheren Alter die Testosteronproduktion abnimmt. Für junge Sportler hat Tribulus Terrestris wenig Effekt, da die Testosteronproduktion von natur aus auf Hochtouren ist. Hochwertige Präparate zeichnen sich durch einen Protodioscingehalt von mindestens 45% aus. Bei Billigpräparaten ist dieser meist gar nicht erst angegeben.

Autor: Nesti