Molkepulver

Molkepulver ist von zwei Seiten zu betrachten. Industriell gesehen gilt es als Abfallprodukt. Sowohl die Kosmetikindustrie als auch der Bäcker von nebenan nutzen es um das tierische Eiweiss und dessen Vorzüge zu nutzen.

Bei den Kraftsportlern hat das Molkepulver eine ganz andere Bedeutung. Es ist wichtig, hoch gelobt und sehr wirkungsvoll für den gezielten Muskelaufbau. Kaum ein anderes Produkt wird so oft konsumiert. Unzählige Unternehmen bieten das Pulver sogar in verschiedenen Geschmacksrichtungen an. Der Sportler muss dann nur noch etwa drei bis vier Löffel des Pulvers in Wasser oder auch wahlweise in fettarme Milch einrühren und trinken. Das worauf es dem Sportler dabei ankommt ist das tierische Eiweiss.

Dieses hilft bei der Reduzierung des eigenen Körperfettes und ermöglicht so den Muskelaufbau mit einer gleichzeitigen Fettreduzierung. Durch die Förderung der Aktivitäten im Darm kann das Pulver bei Überdosierung eine entschlackende Wirkung haben. Aus diesem Grund sollte man sich bei einem Fitnesscenter informieren, wie viel man konsumieren soll. Dies ist nämlich von der Größe und dem Körpergewicht abhängig.

Erfahrene Sportler empfehlen die suppletorische Einnahme vor und nach dem Training. Vorab hilft das Getränk mit dem Molkepulver den Körper auf die bevorstehende Trainingseinheit vorzubereiten. Das Getränk im Anschluss füllt die genutzten Reservespeicher wieder auf. Dies führt zu einer schnelleren Regeneration der Muskeln.