Calcium-Supplementation schützt Knochen

Die Universität Sydney wertete 17 Studien mit insgesamt 52.625 Teilnehmern aus, die über einen Zeitraum von 50 Jahren liefen.

Das Ergebnis der Forscher ist, dass eine tägliche Zugabe von 1200mg Calcium als Nahrungsergänzung das Osteoporose – und das Knochenbruchrisiko drastisch senken kann. Besondere Empfehlung der Wissenschaftler gilt dabei den Präparaten mit Vitamin-D Zusatz, da dieses Vitamin für die Knochensythese und somit für die Einlagerung des Calciums förderlich ist. Vitamin-D Quellen sind vorallem Lebertran, Fisch, Pilze und Avocados. Außerdem bildet der Körper eigenständig Vitamin-D unter Einfluss der Sonnenstrahlung.

In dunklen Jahreszeiten oder „Stubenhockern“ generell sei daher besonders geraten, dieses Vitamin von außen zuzuführen. Auch ein Solariumbesuch ist förderlich.

Des Weiteren können Schüssler Salze helfen, die Gesundheit zu fördern.