Verspannter Nacken = Bluthochdruck

Unsere Nackenmuskeln sind mit einem Gehirnareal verbunden, welches eine zentrale Kontrollstelle für Blutdruck, Herzschlag und Atmung beeinflusst. Ist nun unser Nacken verspannt, kann es zu Bluthochdruck kommen. Dieses Phänomen hielt die Wissenschaftler der Welt schon länger auf Trab, doch nun kam durch ein internationales Forscherteam neues ans Licht.

Die Wissenschaftler analysierten das Nachhirn von Ratten und Mäusen und fanden dort Verbindungen zu einer Hirnregion namens Nucleus tractus solitarii (NTS). Diese können Nervenzellen aktivieren aber auch andere hemmen. Dies sei die Verbindung des Nackenmuskels und dem Bluthochdruck.