Teure Mangelernährung & Fettleibigkeit

8.9 Milliarden Euro, so hoch seien die Folgekosten der Mangelernährung für die Kranken- und Pflegeversicherung. Die der Fettleibigkeit etwa bei 14 Milliarden, so eine Studie der Beratungsgesellschaft „Cepton“.

Demnach werden nur ein Drittel der 1,5 Millionen Deutschen die daran leiden, klinisch behandelt. Die klare Forderung des Leiters der Studie: „Mehr Aufklärung und bessere Behandlungen, in speziellen ernährungsmedizinischen Praxen.“

Das häufige Problem sei, das Mangelernährung oft als Nebenwirkung von Krankheiten, im Alter usw. gehalten wird, und so selten behandelt wird. Außerdem sei sie schwer zu diagnostizieren.

Mangelernährung vermindert die Immunabwehr, schwächt den Körper und die Wundheilung. Ja man könnte sagen, sie macht den Körper angreifbar. Meist endet das mit längeren Krankenhausaufenthalten, was wiederum die Mangelernährung hervorrufen kann. So entsteht ein Teufelskreis, der am Schluss sogar Tödlich enden kann…