Hauptschüler werden auf Fitness getestet

Seid neustem werden bei österreichischen Hauptschülern neben den geistigen- nun auch die körperlichen Fähigkeiten getestet. Das allbekannte und oft gehörte Ergebnis: Viele Kinder können nicht körperlich das leisten, was man eigentlich erwarten darf. Bei den 200 getesteten Schülern leiden viele an Koordinations- und Gleichgewichtsprobleme, aber auch ein Mangel an Kraft.

Dieses Ergebnis kennt man ja bereits aus anderen Studien und Umfragen, das sagte auch die Familien Landesrätin aus Österreich. Ziel der Studie war außerdem der Zusammenhang zwischen körperlichen und intellektuellen Fähigkeiten bei Schüler besser zu verstehen.

Nach Abschluss des Testes wurde die Testergebnisse und auch leider viele Bewegungsempfehlungen an die Eltern verschickt.