Sixpack durch Fahrrad fahren: Richtiges Training hilft!

Nicht wenige Menschen sehen sich danach, endlich mal wieder ein paar Kilos zu verlieren und das nicht selten am Bauch. Der Bauch und die Hüfte stellen oft die Problemzone Nummer 1 dar, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. In der Tat sammeln sich hier häufig Fettdepots. Um also endlich ein Sixpack bekommen zu können, bedarf es nicht einmal unbedingt unzähliger SIT UPS und Krafttrainings. Hier wird erklärt, warum.

Die besten Übungen für Unterwegs

Wie man es in der Überschrift schon erkennen kann, kann man hier vor allem auch durch joggen und radeln Fett verlieren und damit das Sixpack ersichtlich machen. Dazu muss an dieser Stelle erklärt werden, dass die Bauchmuskeln ohnehin bei jedermann vorhanden sind, oftmals auch schon mehr als genug ausgeprägt. Der Grund, warum man diese Bauchmuskeln aber nicht sieht, liegt eben an den Fettdepots und hier sollte man aufpassen. Unzählige SIT UPS sind „schön und gut“, jedoch tragen diese auch nur sehr gering zu einem niedrigen Fettanteil im Körper bei und somit können Sie sich hier abmühen soviel Sie möchten, Fakt ist, Sie benötigen eine optimierte Ernährung und allen voran Cardiosport.

Tipps für das tägliche Training

Bei dem täglichen Training ist also darauf zu achten, dass Sie wenn möglich Cardio-Einheiten in Ihren Tag einplanen. Die Kombination aus joggen und radeln zum Beispiel stellt sich als sehr effizient heraus. Insgesamt wird hier also nicht nur die Herzfrequenz erhöht, der Stoffwechsel angekurbelt und damit auch Fett verbrannt, sondern man trainiert auch gezielt verschiedene Muskeln. Entscheidend hier ist gar nicht mal, dass man jeden Tag Hochleistungen abruft, vielmehr ist es wichtig, eine gewisse Dauer zu halten und konsequent seinem Plan nachzugehen. 3-4 Mal die Woche Fahrrad zu fahren oder Joggen zu gehen, jeweils für eine Stunde, wird sich in jedem Fall stark bei der Kalorienverbrennung bemerkbar machen, eine optimale Ernährung vorausgesetzt, denn sonst bringt auch noch so viel Sport leider nichts.