Bodybuilding wird von vielen ausgeübt und mit Nahrungsergänzung unterstützt

Bodybuilding: Das Hobby mit vielen Vorteilen

Wer Bodybuilding als Hobby betreibt, der kann sich über eine Reihe von positiven Effekten freuen: Bodybuilding führt zunächst einmal zu einer Stärkung der Muskelfasern, zu mehr Beweglichkeit, erhöhter Fettverbrennung und einem strafferen Körper – kurz: zu einer sexy Strandfigur. Außerdem wird der Stoffwechsel angeregt, das Herz-Kreislaufsystem gestärkt sowie die Testosteronproduktion angekurbelt. Nach einem anstrengenden Workout fühlen wir uns nicht nur ausgepowert, sondern richtig gut. Verantwortlich dafür sind Glückshormone, die durch die sportliche Belastung ausgeschüttet werden. Und zu guter Letzt führt das Krafttraining zu einem stärkeren Immunsystem und sorgt somit auch langfristig für mehr Wohlgefühl.

Die wichtigsten Regeln zum Erfolg

Damit gibt es eine Menge guter Gründe für Bodybuilding. Wer jetzt damit loslegen will, sollte aber einige Tipps beachten, um das Training auch wirklich erfolgreich werden zu lassen. Dazu gehört vor allem das Prinzip der regelmäßigen Muskelbeanspruchung: Um tatsächlich einen spürbaren Effekt auf das Muskelwachstum erreichen zu können, muss wiederkehrend trainiert werden. Im Optimalfall liegen zwischen zwei Workouts 48 bis 72 Stunden. In der Regel wird jede Muskelübung in zwei bis vier Sätzen mit je zehn bis 15 Wiederholung durchgeführt. Der Trainingsplan sollte etwa alle sechs bis acht Wochen umgestellt werden, um die Muskeln wechselnden Reizen auszusetzen.

Mit Eiweiß und L-Carnitin zum Erfolg

Einen entscheidenden Einfluss auf den Trainingserfolg hat außerdem die Ernährung. Der wichtigste Baustein zur Stärkung der Muskulatur ist Eiweiß. Daher ist auf eine proteinreiche Ernährung besonders zu achten. Alkohol und Fett haben hingegen hemmende Wirkung auf die Muskelbildung. Um das Training zu unterstützen, greifen nicht nur Profis zu Nahrungsergänzungsmitteln. Dazu gehören klassischerweise Eiweißpräparate und auch L-Carnitin. Das hochkonzentrierte Eiweiß, etwa in Form von Shakes, unterstützt nach dem Training eingenommen optimal den Muskelaufbau. Das L-Carnitin fördert die Fettverbrennung und leistet so indirekt einen Beitrag zur Bildung von Muskelfasern. Daneben hilft L-Carnitin bei der Regeneration der beanspruchten Muskeln. So ist die Leistungsfähigkeit schnell wieder hergestellt – und man kann sich schon aufs nächste Workout freuen!