Bodybuilding im Jugendalter? – Sinnvoll oder schädlich?

Körperliche Fitness verbunden mit gesunder Ernährung ist die Basis für Lebensqualität. Die Erfahrung zeigt, dass Menschen, die bereits als Kinder und Jugendliche sportlich aktiv sind, dies meist auch im Erwachsenenalter beibehalten. Von Vorteil ist es daher, schon früh eine Sportart zu finden, die Spaß macht und zur Persönlichkeit passt. Jungen Menschen sollte daher die Gelegenheit geboten werden, vieles auszuprobieren. Fällt allerdings in diesem Zusammenhang der Begriff „Bodybuilding“, sind Sie als Eltern oft verunsichert: Krafttraining im Jugendalter? Kann das gesund sein?

Bodybuilding als Basis

Sicherlich haben Sie auch schon die Statistiken gelesen, nach denen sich die motorischen Fähigkeiten unserer Kinder von Jahr zu Jahr verschlechtern. Haltungsschäden tauchen bereits während der Grundschulzeit auf und manifestieren sich in der Wachstumsphase. Beschwerden wie Rücken- und Kopfschmerzen nehmen zu. Viele Jugendliche sind bereits übergewichtig. Hier ist ein gezieltes Bodybuilding oder Krafttraining durchaus sinnvoll.

Vorteile

Schon nach einigen Wochen des Trainings wird sich die Haltung sichtbar verbessern. Schmerzen durch muskuläre Dysbalancen nehmen ab oder verschwinden ganz. Beginnendes Übergewicht wird gebremst und/oder abgebaut. Die positiven Veränderungen geben den Jugendlichen ein neues Körpergefühl und führen zu mehr Selbstbewusstsein. Für viele andere Sportarten, z.B. Tennis, Reiten oder Tanzen kann das Krafttraining eine ideale Ergänzung sein, denn es stärkt die Muskulatur und fördert die Motorik. Verletzungen wird aktiv vorgebeugt.

Worauf man achten sollte

In der Regel findet das Bodybuilding in einem modernen Fitness-Studio oder im Kraftraum eines Vereines statt. Legen Sie Wert auf gut ausgebildete Trainer, die um die speziellen Anforderungen eines Krafttrainings im Jugendalter wissen. So ist das Körperwachstum nicht abgeschlossen und der Bewegungsapparat noch nicht voll belastbar. Leichtere Gewichte mit vielen Wiederholungen stärken Kondition und Kraft ausgewogen. Professionelle Trainer achten zudem darauf, dass die Übungen korrekt ausgeführt werden, und kümmern sich in regelmäßigen Abständen um eine Anpassung des Trainingsplans.