Ironsport Forum erneut abgemahnt

Das man es nie allen recht machen kann wissen wir. Es gibt immer verschiedene Meinungen, schließlich haben wir in Deutschland Meinungsfreiheit. Doch in letzter Zeit wird dieses Grundrecht gerne eingeschränkt, und zwar zu Lasten mancher Betreiber von Internet Foren.

Erst im Jahre 2005 wurde der Betreiber des Ironsport Forums, Patrick Albers, kostenpflichtig abgemahnt. Warum? Weil ein Nutzer seines Forums einen Benutzernamen trug, der einem eingetragenen Markennamen ähnelte. 100.000 Euro legte der abmahnende Rechtsanwalt als Streitwert fest und forderte eine Unterlassung des Namens „im geschäftlichen Verkehr“. Patrick Albers gewann vor Gericht, da dieser Marken- bzw. Benutzername lediglich als Kennzeichnung einer Person im Forum diente.

Nun ist es wieder soweit: Ironsport wurde erneut abgemahnt. Diesmal nicht mit 100.000 Euro, sondern „nur“ mit einem Gegenstandswert von 15.000 Euro. Womit wird diese Abmahnung gerechtfertigt? Ein Benutzer des Ironsport Forums hat sich zweimal negativ, bzw. kritisch gegenüber einer Firma geäußert, welche Nahrungsergänzungsmittel u.a. über einen Onlineshop vertreibt. Doch nicht nur bei Ironsport wurde Kritik an dieser Firma und deren Produkte geübt. Auch in diversen anderen Foren wurden Produkte mit „Müll“ und „bestialisch ekelhaft“ betitelt. Eine Abmahnung erhielt jedoch nur das Ironsport Forum.

Absofort wird jede Äußerung gegenüber dieser Firma und deren Produkte von den Admins und Moderatoren des Ironsport Forums zensiert und gelöscht. Somit wird es auch nie mehr positive Meinungen geben, welche sich per Mundpropaganda in den Foren verbreiten. Was gewinnt der Hersteller durch diesen Akt? Aufsehen? Ich würde mich nicht als Meinungsraubender Unterdrücker rühmen wollen. Statt Kunden zu gewinnen, werden diese möglicherweise nun zu recht eher Reißaus nehmen.

Wo soll dieses rigorose Verhalten der Rechtsanwälte hin führen? Was können Betroffene dagegen unternehmen? Einfache Fragen, doch die Antworten sind schwer zu finden. Wo soll es enden, wenn keiner mehr eine objektive Meinung zu einem Produkt äußern darf? Solche Abmahnungen sind völlig unnötig und zeigen einen tiefen Abgrund der Marktpolitik einiger Firmen auf.

Das ganze Team der Body-Academy wünscht Patrick Albers und dem Ironsport Forum alles Gute! Wir stehen hinter euch und wünschen viel Erfolg in diesem unnötigen Fall von Willkür diverser Firmen.