Interview mit Tony Schmitter

Interview mit den deutschen IFBB Seniorenmeister

“Mit fleiß und durchhaltevermögen kann man alles schaffen.“
(Pain ist temporary – Glory is forever)

Body-Academy:
Nun zu meiner ersten Frage:
Deinen 1. Wettkampf Erfolg hast du beim BDB Mr. Düren Männer 3 im Jahre 1988 feiern können und das mit einem hervorragenden 1. Platz. Was für ein Gefühl war es für dich, den Sieg mit nach Hause zu holen, und wie ist es heutzutage bei Erfolgen auf der Bühne?

Tony Schmitter:
Ein unbeschreiblich guter vor allem weil 20 Leute aus dem Studio dabei waren die sich die Lunge aus dem Leib geschrien haben :-)
Es ist schon was ganz besonderes gerade seinen ersten Wettkampf mit einem Sieg zu krönen und ich glaube diesen Tag werde ich im Leben auch nicht mehr vergessen.
Heutzutage wo ich ja nun schon im gesetzerem Alter stehe, bin ich nicht mehr so nervös wie damals und kann auch die Zeit auf der Bühne mehr genießen (wenn es gut läuft).
Trotzdem ist es ein geiles Gefühl auf der Bühne zu stehen und sich mit anderen Ahtleten zu messen und die Früchte der harten Zeit in der Vorbereitung zu ernten.
Ich werde wohl gerade auch weil ich noch einiges an Zielen habe dem Wettkampf Bodybuilding solange ich noch gesund bin treu bleiben.

Body-Academy:
Welcher deiner zahlreichen Wettkämpfe war für dich persönlich der größte Erfolg und mit welchem verbindest du am meisten?

Tony:
Da muss ich eigentlich 2 nennen:
Erstens wie oben schon geschrieben mein Sieg bei meinem ersten Wettkampf und den Sieg
bei der NRW Landesmeisterschaft 2006 Männer4. Obwohl der fade
Geschmack des dritten Platzes auf dem selben Wettkampf bei Senioren2, weil die Jury meine Kür als Gastauftritt betittelte und ich deswegen auf den 3 Platz gesetzt wurde, schon sehr schmerzte.
Was meinem Sieg in der Männerklasse für mich aber nur noch wertvoller machte.

Body-Academy:
Im Jahr 2005 hast du mal was ganz anderes gemacht!
Die Kölner Künstlerin Anna Anders lichtete, für die renommierte Galerie Gabriele Rivet, dich und 3 weitere Bodybuilder/innen unter dem Motto:
“Body-Bilder“ – Selbst-Inszenierung und die damit verbundene Anstrengung und Rituale, ab.
Wie war für dich die neue Erfahrung als Modell?
Und wie hast du die negative Kritik aus dem Kölner Express vom 06.09.05 aufgenommen?

Tony:
Es war schon etwas konfuss da ich die Aufnahmen immer aus Bodybuildersicht gesehen habe und mir die Fotos und Videoaufnahmen von der Form her nicht gefallen haben aber die Künstlerin wollte es genau so, was aus Künstlersicht ja sicher auch ok ist :-)
Wobei die Foto und Videoaufnahmen mir grossen Spass gemacht haben.

Was die negative Kritik aus dem Kölner Express betrifft finde ich ihn gar nicht so negativ sondern wenn man den Artikel mal Neutral betrachtet, eigentlich sogar Positiv denn wenn eine Preisgekrönte Künstlerin dieses in einer renommierten Galerie ausstellt kann es doch so schlecht nicht gewesen sein :-)

Body-Academy:
Kommen wir nun zu den wichtigen Sachen im Bodybuilding, wie das Training und besonders die Ernährung.
Wie ich aus deinem Ernährungsplan herauslesen konnte, greifst du auf Supplemente wie Whey Protein, Creatin Monohydrat und L-Glutamin Pulver zurück.
Was könntest du einem motivierten Bodybuilding-Neuling empfehlen
und wie sieht dein derzeitiger Ernährungsplan aus?

Tony:
Da Ernährung ca. 60% des Bodybuildings ausmacht ist es meiner Meinung nach sehr wichtig seine Ernährung zu optimieren. Ich vergleiche das immer mit einem Motor der läuft auch nur so gut wie der Treibstoff der Ihn antreibt.
Und wenn ich von meinem Körper verlange das er Muskeln bildet muss ich ihm auch Ernährungmässig Das zuführen womit er es bewerkstelligen kann.

Ich würde jedem Neuling zu einer ernährung mit 2-3g Eiweiß (pro kg Körpergewicht) Kohlenhydraten und guten Ölen raten.
Wobei man auch Whey Protein Creatin Monohydrat und L-Glutamin verwenden sollte.

Mein derzeitiger Ernährungsplan sieht folgendermaßen aus:

Frühstück:
130g Haferflocken
60g Whey Protein mit Wasser

Suplemente:
5g Kreatin – 10g Glutamin -1B-Komlex50mg – 1 E 400 – 1 Multmineral
1 Chrom 200mg – 1 Zink 100mg – 5 Amino 2300 mg

Mittag:
125g Natur Reis
250g Putenbrust
10g Rapsöl

vorm Training:
60g Whey Protein mit Wasser
100g Reiswaffeln

Supplemente:
5 Amino 2300 mg – 7 BCAs

nach dem Training:
60g Vitargo mit Wasser
100g Dextrose mit Wasser
60g Whey Protein mit Wasser

Supplemente:
5g Kreatin -10g Glutamin – 5 Amino 2300 mg – 7 BCAs – 1 Zink 100mg – 1Multmineral

Abendessen:
125g Natur Reis
250g Putenbrust
10g Rapsöl

vorm zu Bett gehen:
60g Mehrkomponenten Protein mit Wasser

Body-Academy:
HIT, HST, HD, GVT, 5×5, Volumen Training, Dogg Crapp und so weiter…
Hier höre ich mal auf weitere Trainingsarten aufzuzählen, es hätte kein Ende.
Wie du weißt, gibt es so viele Trainingssysteme das man kaum noch einen Durchblick hat und jedes verspricht “wahre Wunder“.
Womit hast du deine besten Erfolge erzielt? Und wie sieht jetziger Trainingsplan aus?

Tony:
Ich halte von all diesen Trainingssystemen nicht viel sondern orientiere mich an meinem Körpergefühl und Träniere abwechslungsreich mit schweren Sätzen mit 6-8 Wdh.
Wobei ich öfters Übungen austausche oder auch die Reihenfolge der Übungen wechsele.
Weil ich nicht auf Wunder warten will (die dann nie eintreten) sondern meine Muskeln bestmöglich verbessern möchte und dies kann meiner Meinung nach nur durch gute Ernährung hartes Training und optimale Erholung geschehen.

Mein jetziger Trainigsplan sieht folgendermassen aus:

Mo.:
Beine
5 Sätze Beincurler 8 wdh.
5 Sätze Beinpresse 8 – 10 wdh.
5 Sätze Hackenschmidt 8-10 wdh.
6 Sätze Beinbizep 8 wdh.
4 Sätze Waden stehend 10-12 wdh.
4 Sätze Waden sitzend 10-12 wdh.

Di.:
Rücken
5 Sätze Nackenziehen 8 wdh.
5 Sätze Brustziehen mit kurzem Griff 8wdh.
5 Sätze Rudern 8 wdh.
5 Sätze unterer Rücken

Mi.:
Brust – Bauch
4 Sätze Schrägbankdrücken 8 wdh.
4 Sätze Schrägbankdrücken höhere Einstellung der Bank 8 wdh.
4 Sätze Bankdrücken 8 wdh.
4 Sätze Kabelziehen 10-12 wdh.
6 Sätze Bauch bis 20 wdh.

Do.:
Trainingsfrei

Fr.:
Arme
5 Sätze Trizepdrücken am Kabelzug 8 wdh.
3 Sätze Trizepdrücken mit SZ Stange 8-10 wdh.
3 Sätze Kickbacks 8-10 wdh.
2 Sätze Kabelziehen am Seil 12-15 wdh.
4 Sätze Langhantelcurls für Bizep 8 wdh.
4 Sätze Kurzhantel für Bizep 8-10 wdh.
4 Sätze Curls an der Maschiene 8 wdh.
3 Sätze Hammercurls 8 wdh.

Sa.:
Rücken – Bauch
4 Sätze hintere Schulter auf Schrägbank 8-10 wdh.
4 Sätze hintere Schulter an Maschiene 8-10 wdh.
4 Sätze an der Multipresse Oberkörper 90 Grad vorgebeugt 8-10 wdh.
4 Sätze Seitheben 8-10 wdh.
6 Sätze Bauch bis 20 wdh.

So.:
Trainingsfrei

Body-Academy:
Wo kann man dich dieses Jahr noch live erleben und wie sehen deine Pläne für die Zukunft aus?

Tony:
Am 18 November 2006 bei der Deutschen Meisterschaft Over 40 in Duisburg(Rheinhausenhalle).
Wo ich schon gerne gewinnen möchte!
Meine weiteren Pläne sind es schon 1xDeutscher Meister zu werden und gegebenenfalls International noch zu starten. Ich bin ja noch Jung so das die möglichkeiten noch gegeben sind.

Body-Academy:
Und nun zu meiner letzen Frage:
Was ist dein Lebensmotto und woher nimmst du die Motivation Bodybuilding zu betreiben?

“Mit fleiß und durchhaltevermögen kann man alles schaffen.“
(Pain ist temporary – Glory is forever)

Die Frage der Motivation ist für mich schwer zu beantworten,
da ich mir darüber noch nie Gedanken gemacht habe. Ich glaube es ist einfach die möglichkeit mit harten Training seinen Körper so zu formen wie man es sich vorstellt und mit anderen im harten Wettkampf zu stehen.

Body-Academy:
Das Body-Academy Team bedankt sich recht herzlich für das Interview und wünscht Dir für deinen privaten, beruflichen sowie sportlichen Werdegang viel Erfolg.

Weitere Infos über Tony Schmitter:
Name: Tony Schmitter

Geboren: 23.03.1960

Grösse: 1,73 m

Gewicht: 98 kg (Wettkampf) 107 – 110 Kg (Offseason)

Erfolge 2006
IFBB Deutscher Senioren Meister
IFBB NRW – Landesmeisterschaft Männer 4__ 1.Platz
IFBB NRW – Landesmeisterschaft Senioren +40 __3.Platz
IFBB Deutsche Meisterschaft Männer 4_7Platz

Erfolge 2005
IFBB NRW – Landesmeisterschaft Männer 4__ 3.Platz
IFBB NRW – Landesmeisterschaft Senioren +40 __2.Platz
IFBB Internationale NRW – Landesmeisterschaft Männer 4 __3.Platz
IFBB Deutsche Meisterschaft Senioren 2 __4.Platz
IFBB Internationale Deutsche Meisterschaft Männer 3 __7.Platz

Erfolge 1990
IFBB Sporting Newcomer Pokal 4Platz Männer 3
IFBB Kölner Stadtmeisterschaft 1. Platz Männer 3

Erfolge 1989
BDB Rheinlandcup 5.Platz Männer 3
BDB Intern.Rheinlandmeisterschaft 5.Platz Männer 3

Erfolge 1988
BDB Mr.Düren 1.Platz Männer 3
BDB Intern. Saarland Meisterschaft 2.Platz Männer 3
BDB Intern. Deutsche BDB Meisterschaft 5.Platz Männer 3

Das Interview wurde am 13.08.2006 von Nesti geführt.