Interview mit Ingrid Distler

Interview mit Bodybuilding-Weltmeisterin Ingrid Distler

Body-Academy:
Deine HP heisst bekanntlich http://www.missbody.de . Wie ist der Spitzname “MissBody“ enstanden und wer hat ihn dir gegeben?

Ingrid Distler:
…Miss Body nennen mich oft Leute mit denen ich zu tun habe, z.B auch in Fitnessstudios, bei Fersehdrehs etc. „Miss Body“ haben wir demnach einfach beibehalten.

Body-Academy:
Die meisten Athletinn/en haben Idole. Welche/r Bodybuilder/innen sind für dich deine Vorbilder gewesen oder welche findest du national/international am besten?

Ingrid:
Meine Anreize in den 80er Jahren waren z.B. Gabi Sievers, Corry Everson, Anja Langer, später Lenda, Kim usw.! Über die aktuell „besten“ Bodybuilderinnen möchte ich keine Urteile abgeben!

Body-Academy:
Angesichts des drohenden Zerfalls bzw. der Umstrukturierung deines jetzigen Verbands: Was sind deine nächsten Ziele und in welchem Verband hast du vor als nächstes zu starten?

Ingrid:
Die Auswahl an Verbänden ist groß genug! Zerfall, oder Umstrukturierungen interessieren mich wenig. Meine Ziele in Sachen Titel habe ich erreicht, z.B. Gewinn des traditionreichen echten Universum – Titels!!! Zur Zeit teste ich mein neues persönliches Wettkampfprogramm. Dieses Programm abzuschließen und zu präsentieren ist eines meiner Ziele im FBB!

Body-Academy:
Kannst du uns einen normalen Tag von Ingrid Distler näher bringen?

Ingrid:
Ich bewältige einen normalen Arbeitstag. Wenn ich Zeit habe bin ich kreativ tätig, oder schreibe mir als Autorin die Finger wund! Leckere Rezepte gestalte ich natürlich auch.

Body-Academy:
Man/Frau meint ja, Bodyuilder/innen würden sich total isolieren und sind einfach nur auf ihr Training fokussiert. Haben deine Erfolge im BB deine Beziehung zu deinem Umfeld beeinflusst?

Ingrid:
Meine Beziehungen zu meinem Umfeld sind natürlich durch meine Erfolge, aber vorwiegend durch meine Umgangsformen mit den Menschen sehr gut! Ich präsentiere mich überall und zu jeder Zeit, Mein Umfeld zeigt Respekt, ist aber sehr neugierig und fordert mich täglich aufs Neue. Allerdings verlange ich wärend meiner Trainings Work Outs absolute Ruhe und Distanz. In der Regel wird dies akzeptiert!

Body-Academy:
Hast du außer dem Sport noch andere Aktivitäten, welchen du gerne nachgehst? Deine Hunde sollen ja phänomenal sein.

Ingrid:
Außer für meinen Mann und die Hunde, Job und Haushalt, Kakteenzucht, bleibt eigentlich keine Zeit mehr für was anderes!

Body-Academy:
Magst du uns mal deine aktuellen Trainigsleistungen dokumentieren (soll ja jeder lesen können was Frauen so leisten)?

Ingrid:
Training zwischen drei und sieben mal pro Woche!

Bankdrücken 80 – 130 kg / Rücken 60 – 130 kg / Beinpressen 160 – 350 kg / Arme 20 – 70 kg! Ausdauer: Rennrad 60 – 120 km am Stück / Joggen 45 – 90 Minuten / Sparring am Sandsack 45 Minuten!

Body-Academy:
Wie lang hast du denn vor den wundervollen Sport zu betreiben? Oder besser gesagt, gab es jemals Gedanken über das Aufhören?

Ingrid:
Wettkampfbodybuilding sollte man beenden, wenn die Plazierungen zu denken geben, was nicht bedeutet, dass man persönlich schlecht aussieht. Das Vergnügen BB zu betreiben werde ich mir noch lange gönnen!

Body-Academy:
Bei der letzten BXI war ja das Feld ziemlich klein, was Frauen-BB betrifft. Was hält Du von einer Idee eines reinen Frauen-Events, so im Grundsatz?

Ingrid:
Ein Frauenevent wäre sehenswert, ist aber praktisch kaum durchzuführen, da sich jede Teilnehmerin im gleichen Zeitraum vorbereiten müsste. Andere Wettkämpfe kämen da zu kurz. Auch wäre dies ein Verbände übergreifendes Problem!

Body-Academy:
Hypothetische Frage: Wie würde denn dein Leben ohne BB aussehen?

Ingrid:
Ich betreibe seit 1969 allerlei Leistungssport. Wahrscheinlich würde ich bei der Olympiade mitschwimmen, oder beim Siebenkampf mitmischen; Springreiten oder als weiblicher Klitschko mein Geld machen!

Body-Academy:
Wie sah dein Leben denn vor BB aus bzw. wie bist du zum Sport gekommen, wie habt ihr -Thomas und du- euch kennengelernt.? -Brennende Frage 😀

Ingrid:
Vor dem BB waren neben verschiedenen Leistungssportarten der Reitstall und die Disco mein „Zuhause“! Mein Interesse am BB entstand durch meine Trainer – Tätigkeiten im Fitness – und Kraftsportbereich seit 1986. Kennengelernt habe ich Thomas Nachts um halb drei an der Mauer einer stillgelegten Tankstelle, wo wir unser sportliches Talent besiegelten! :-)

Body-Academy:
Möchtest noch etwas loswerden? Vielleicht ein paar Worte an Frauen welche den Sport auch ernsthafter betreiben wollen?

Ingrid:
Jede Frau, die ernsthaft BB betreiben will und auch auf der Bühne präsent sein möchte, sollte sich unbedingt vorher Rat von längjährig erfolgreichen Bodybuilderinnen einholen.

Body-Academy:
Das Body-Academy Team bedankt sich recht herzlich für das Interview und wünscht Dir und deinen Ehemann Thomas Distler für euren privaten, beruflichen sowie sportlichen Werdegang viel Glück und Erfolg.

Weitere Informationen über Ingrid Distler:
Beruf: Fitnessbranche, Autorin
Haarfarbe: Kupfer Rot ( echt und schulterlang )
Augenfarbe: Grün – Blau
Größe:166 cm
Gewicht: 70kg
Oberkörper: 106cm
Taille: 65cm
Hüfte: 85cm
Bizeps: 40cm
Wade: 40cm

Erfolge von Ingrid Distler

1990 Frankencup 1.Platz

Bayerwaldcup 1.Platz
Fränkische Meisterschaft 1.Platz

1992 Bayrische Meisterschaft 3.Platz
Int. Bayrische Meisterschaft 3.Platz
Mittelbayrische Meisterschaft 1.Platz

1993 Int. grosser Preis von Bayern 1.Platz und Gesamtsieg
Bayrische Meisterschaft 1.Platz
Int. Deutsche Meisterschaft 1. Platz und Gesamtsieg

1994 Miss Universe in England (Birmingham) 5.Platz

1996 Weltmeisterschaft 4.Platz
Miss Universe in England 2.Platz

1997 Miss Universe in England – Winnerin (1.Platz)

2000 Night of Champions (WM Qualifikation) 1.Platz

World Championships 2000 vom 25.11. und 26.11 in Cuxhafen – Weltmeisterin

2002 Profi Grand Prix W.P.F

2002 mein erster Profiwettkampf (3.Platz)

2004 Bayerische Meisterschaft (2.Platz)
2004 Body-Xtreme Invitational (3.Patz)

2005 Body-Xtreme Invitational (2.Platz)
2005 Int.Deutsche Meisterschaft NAC (2.Platz)
2005 NABBA Miss Universe (2.Platz)

Das Interview wurde am 23.08.2006 von Nesti geführt.