Haferplätzchen mit Senfsprossen-Quark

Ist zwar keine Kleinigkeit, aber es lohnt sich.

2 Zwiebeln
120g Möhren
2 EL Olivenöl
250 g Haferschrot
500ml Gemüsebrühe
2 Eier
1 Bund Petersielie
2 EL feine Vollkorm Haferflocken
2 TL Kreutersalz
1 TL Flüssigwürze
Kokosfett zum ausbacken

Senfsprossenquark:

250g Magerquark
150g saure Sahne
1 TL milder süßer Senf
1/4 TL Kurkuma
1/2 TL Kräutersalz
Pfeffer
6 EL Senfsprossen

1. Zwiebeln würfeln und Mören raspeln.

2. Zwiebelwürfel im heißen Öl glasig dünsten. Haferschrot und Mörenraspel zugeben und kurz anbraten.

3. Mit Gemüsebrühe ablöschen und unter Rühren aufkochen lassen.

4. Hitze reduzieren und etwa 5 Minuten unter rühren köcheln lassen.

5. Topf vom Herd ziehen und 15 Min. quellen lassen.

6. Brei in eine Schüssel füllen und etwas abkühlen lassen. Eier, gehackte Petersilie und Haferflocken untermischen. Pikant abschmeken und 10-12 Bällchen formen.

7. Kokosfett in einer Pfanne erhitzen. Getreidebällchen hineinsetzen, flach drücken und von beiden Seiten ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

8. Für den Senfsprossenquark alle Zutaten miteinander verrühren, zum Schluss die Sproßen unterheben und zu den warmen Haferplätzchen servieren.

Tip: Mit Weißkohlsalat schmekts noch besser!

Autor: Protect